Handtuchspender

Papierhandtuchspender finden sich häufig in öffentlichen Waschräumen und Toiletten. Sie benötigen meist keinen Stromanschluss und sind so autark einsetzbar. Durch das regelmäßige Befüllen des Papierbehälters entsteht so allerding ein erhöhter Wartungsaufwand. Zu bedenken ist auch der entstehende Abfall und dessen Entsorgung.

Man unterscheidet im Wesentlichen zwei unterschiedliche Bauarten von Papierhandtuchspendern: Falthandtuchspender und Rollenspender.

Falthandtuchspender

Falthandtuchspender werden mit Paketen einzelner Papierhandtücher befüllt. Entfernt man ein Blatt aus dem Spender, sorgt eine spezielle Faltung des Papiers für das nachziehen des nächsten Blattes. So ist immer ein frisches Papierhandtuch griffbereit.

Rollenspender


Rollenspender werden, ähnlich wie Toilettenpapierspender, mit einer Rolle Endlospapier befüllt. Meist sorgt eine Perforation für das leichte Entnehmen eines frischen Blattes.

Hat man eine Stromversorgung am Aufstellungsort des Handtuchspenders, kann man zu einem elektrischen Rollenhandtuchspender greifen. Hierbei sorgt eine Sensor und eine Automtik dafür, dass immer ein neues Blatt zur Entnahme bereit steht.

Handtuchspender Angebote

Top